Wickelfalzrohr

Montage von Lüftungsanlagen

Der Einbau einer Lüftungsanlage ist vor allem in einem Neubau effizient. Beim Einbau einer Lüftungsanlage ist allerdings einiges zu beachten. Um dies bewerkstelligen zu können, benötigt man jede Menge Materialien, auch das Wickelfalzrohr. Damit die Lüftungsanlage montiert werden kann, benötigt man zu dem ein Loch in der Außenwand des Gebäudes. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten bei einem Neubau, und zwar die Nutzung eines Montagesteins im Rohbau oder die Durchführung einer sogenannten Kernlochbohrung.

Bei der Nutzung von einem Montagesteins ist es so, dass dieser gleich im Rohbau eingesetzt werden kann bei einem Neubau. Statt des normalen Mauersteins wird hier ein Montagestein verwendet, der das Loch bereits enthält.

Ein Loch muss sein

Die Kernbohrung kann man sich danach sparen. Wer eine Lüftungsanlage indes in einen Altbau einbringen möchte oder muss, der muss sich für die Variante der Kernlochbohrung entscheiden. Hierbei wird das Haus zunächst im Rohbau errichtet. Bei einem Neubau kann die Öffnung für das Lüftungsrohr sehr gut ohne separate Bohrung ermöglicht werden. Wenn die Lüftungsöffnung umgesetzt ist, werden im Rahmen des Neubaus die Stromleitungen zu allen Öffnungen hinverlegt.

Bei der späteren Verkabelung mit dem Lüftungsregler wird hier meist sternförmig vorgegangen. Zu jedem Lüfter werden dabei Kabel verlegt – vorsorglich.

Was bei einem Neubau hinter dem Putz letztlich verschwindet, muss bei einem Altbau als Aufputz vorgenommen werden. Auch bei einem Altbau ist es wichtig, dass zu jedem Lüfter ein Kabel gelegt werden muss. Ist die Stromzufuhr im Rahmen der neuen Lüftungsanlage realisiert, kann das Lüftungsgerät eingesetzt werden. Auch die Hauben auf beiden Seiten der Außenwand können dann montiert werden. Während des Einbaus von einer Lüftungsanlage können die Bewohner von einem Altbau in der Regel im Haus wohnen bleiben. Die Montage fällt dabei mit zwei bis drei Stunden allerdings sehr gering aus. Die Verkabelung der einzelnen Lüfter wird nachträglich realisiert. Mehr zu dem Thema Wickelfalzrohr

Schritt für Schritt zum Erfolg bei der Montage einer Lüftungsanlage im Neubau

Doch hier nun die Schritt-für-Schritt Anleitung. Der erste Schritt ist, dass der Montagestein eingefügt werden muss beim Neubau, wie schon erwähnt. Aus diesem Grund kann auch gleich zu Schritt zwei übergangen werden. Schritt zwei beinhaltet, dass der Lüftungskanal eingesetzt werden kann. Wichtig ist dabei die Wandstärke und die Dämmung zu beachten. Wichtig ist, dass verhindert wird, dass Kondenswasser abtropfen kann bzw. entsteht und dass ein leichtes Gefälle besteht.

Auch Schritt drei wurde schon erläutert – nämlich das Verlegen der Stromleitungen. Im Detail sind hier Kabelschlitze vorzusehen. Grund dafür ist, dass später die Stromleitungen an jeder Art von Gerät angebracht werden können. Schritt vier ist die Befestigung der Außenhaube. Hierbei handelt es sich um einen Putzdeckel. Schritt fünf sieht vor, dass der Einschub im Innenraum eingesetzt wird. Vorgesehen ist auch ein Insektenschutzgitter. Zum Schluss erfolgt die Platzierung des Filtereinsatzes, und zwar direkt an der Innenblende. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie unter: https://bau-ratgeber.com/tipps-zur-richtigen-kellerlueftung/

Bildnachweis:

roostler/AdobeStock